Mittwoch, Oktober 5, 2022

Fürstenfeldbruck | Sexualdelikt nach Volksfestbesuch

Dienstag, 26.04.2022, wurde eine Fürstenfeldbruckerin nach dem Besuch des Volksfestes von zwei bislang unbekannten Männern sexuell belästigt. Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeugen.

Eine 31-Jährige besuchte am Dienstagabend das Volksfest Fürstenfeldbruck. Auf dem Nachhauseweg, den die Frau zu Fuß zurücklegen wollte, wurde sie nach eigenen Angaben von zwei Männern angegangen und sexuell belästigt.

Die Tat fand im Zeitraum zwischen 22:00 Uhr und 24:00 Uhr statt. Der Tatort liegt in einer der Seitenstraßen um den Volksfestplatz, kann durch das Opfer aber nicht genau benannt werden.

Die beiden tatverdächtigen Männer haben schweizerischen oder österreichischen Dialekt gesprochen. Weitere Einzelheiten sind bislang nicht bekannt. 

Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck hat in diesem Fall die Ermittlungen übernommen. Um den Tatablauf rekonstruieren zu können, werden Zeugen gebeten, auffällige Wahrnehmungen auf dem Volksfest bzw. in unmittelbarer Umgebung um den Festplatz, Marthabräustraße, mitzuteilen. Eventuell sind zwei Männer mit dem genannten Dialekt oder das spätere Opfer, das am Tattag mit einem creme-beigen Dirndl bekleidet war, bereits im Vorfeld der Tat auf dem Volksfest aufgefallen.

Hinweise werden unter Telefon 08141/6120 entgegengenommen.

AKTUELL

error: Content is protected !!