Donnerstag, Mai 19, 2022

Nürnberg | 71-jähriger Mann bei Wohnungsbrand tödlich verletzt

Am Montagabend, 02.05.2022, ereignete sich aus noch nicht geklärter Ursache ein folgenschwerer Wohnungsbrand im Nürnberger Stadtteil Sündersbühl. Ein 71-jähriger Mann erlitt tödliche Verletzungen.


Gegen 20:00 Uhr teilten Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Nansenstraße der Einsatzzentrale mit, dass aus einer Wohnung im zweiten Obergeschoss dichter Rauch und Flammen dringen würden. Die Anwohner verständigten daraufhin die weiteren Bewohner des Anwesens, welche daraufhin ihre Wohnungen verließen.

Den alarmierten Einsatzkräften der Nürnberger Berufsfeuerwehr gelang es rasch den Brand zu löschen und ein Übergreifen des Feuers auf andere Wohnungen zu verhindern. Im Rahmen der Löscharbeiten fanden die Einsatzkräfte einen leblosen Mann auf.

Bei dem Mann handelte es sich um den 71-jährigen Bewohner der Wohnung. Der Mann wurde durch das Brandgeschehen so schwer verletzt, dass er noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte verstarb. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden. Die Wohnung des Verstorbenen wurde durch das Brandgeschehen erheblich beschädigt.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken führte die ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen vor Ort. In diesem Zusammenhang ergaben sich bislang keine Hinweise, welche auf den unberechtigten Aufenthalt unbekannter Dritter in der Wohnung oder auf ein Kapitaldelikt schließen lassen würden.

Die weiteren Ermittlungen zur Klärung des Brandgeschehens werden durch das zuständige Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei geführt.

AKTUELL

error: Content is protected !!