Donnerstag, Mai 19, 2022

Erlangen | Trickdiebstahl durch falsche Handwerker – Zeugenaufruf

Am Mittwochmittag, 27.04.2022, verschaffte sich ein falscher Handwerker unter einem Vorwand Zutritt zu zwei Wohnungen in einem Mehrfamilienhaus in der Erlanger Innenstadt. Nachträglich stellten die betagten Bewohnerinnen den Diebstahl von Schmuck fest. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.


Gegen 11:40 Uhr betrat ein Unbekannter unter dem Vorwand, aufgrund eines Wasserschadens im Nachbargebäude das Wasser kontrollieren zu müssen, die Wohnung einer 81-jährigen in der Schuhstraße. Während der falsche Handwerker die betagte Dame ablenkte, gelang es offensichtlich einem Komplizen unbemerkt die Wohnung zu betreten und Schmuck im Wert von über 1.000 Euro zu entwenden. 

Noch bevor die Seniorin das Fehlen ihrer Wertsachen feststellte, entfernten sich die Diebe in unbekannte Richtung. Während eine Streife der Polizeiinspektion Erlangen die Anzeige entgegennahm, machte eine weitere Bewohnerin des Anwesens auf sich aufmerksam. Auch bei der 86-jährigen Nachbarin gelang es den Trickdieben unter dem gleichen Vorwand die Wohnung zu betreten und Schmuck zu entwenden. 

Beschreibung des falschen Handwerkers:

ca. 30 Jahre alt, etwa 175 cm groß, kräftige Statur, nackenlange Haare, südländisches Aussehen. Der Mann trug dunkle Kleidung.

Eine Beschreibung des weiteren Täters ist nicht möglich. 

Die Erlanger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise. Personen, die Angaben zu den Tätern machen können oder verdächtige Wahrnehmungen in Zusammenhang mit dem Vorfall gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0911 2112-3333 zu melden. 

AKTUELL

error: Content is protected !!