Dienstag, Mai 17, 2022

Dachau | Brand im Kindergarten

Am Donnerstagmorgen, 28.04.2022, brannte es in einem Kindergarten in der Brucker Straße in Dachau. Es entstand lediglich Sachschaden, verletzt wurde niemand. Zur Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck.

Am Morgen des heutigen Tages wurde gegen 08:20 Uhr ein Feuer im Kellergeschoss eines Anwesens in der Brucker Straße gemeldet. Ein Bewohner des Gebäudes, das als Wohnhaus aber auch als Kindergarten genutzt wird, hatte zuvor den Alarm eines Rauchmelders wahrgenommen.

Die Kräfte der alarmierten Feuerwehren konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und löschen.

Zum Zeitpunkt des Brandes waren neben dem bereits genannten Bewohner 22 Kinder und neun Betreuerinnen und Betreuer im Haus.

Der schnellen Brandentdeckung ist es zu verdanken, dass alle das Gebäude zügig verlassen konnten und Menschenleben zu keiner Zeit konkret gefährdet waren.

Es entstand Sachschaden im mittleren fünfstelligen Eurobereich. Der Kindergartenbetrieb muss bis auf weiteres eingestellt werden.

Die Ermittlungen zur Brandursache wurden durch die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck übernommen. Der Brand ging von einem ehemals als Sauna genutzten Kellerraum aus. Hinweise auf vorsätzliches Handeln haben sich bislang nicht ergeben.

AKTUELL

error: Content is protected !!