Samstag, Dezember 3, 2022

München | Autorennen: Pkw beschlagnahmt und Drogen aufgefunden

Am Samstag, 23.04.2022, gegen 02:40 Uhr, beabsichtigte eine Streife der Polizeiinspektion 47 (Milbertshofen) einen Pkw, Mazda  in der Maria-Probst-Straße einer Verkehrskontrolle zu unterziehen.

Noch vor Anhaltung beschleunigte der Fahrzeugführer auf 100 – 130 km/h. Stellenweise sind hier maximal 30km/h erlaubt.

Letztlich konnte das Fahrzeug auf Höhe der Heidemannstraße angehalten werden. Bei der Anhaltung wurden beim 44-jährigen Fahrzeugführer (mit Wohnsitz im Landkreis München) drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Bei der anschließenden Durchsuchung des Fahrzeuges wurden zudem Betäubungsmittel in nicht geringer Menge aufgefunden.

Auf Grund der Fahrweise des 44-Jährigen wird nach aktuellem Ermittlungsstand von einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen ausgegangen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft München wurde das Fahrzeug sowie der Führerschein vor Ort beschlagnahmt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 44-Jährige entlassen.  

Er wurde wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie auf Grund eines verbotenen Fahrzeugrennens und des Verdachts einer Fahrt unter Drogeneinfluss angezeigt.

Die weiteren Ermittlungen werden durch die Münchner Verkehrspolizei durchgeführt.

AKTUELL

error: Content is protected !!