Sonntag, Juli 3, 2022

Polling | Hoher Sachschaden bei Brand auf landwirtschaftlichem Anwesen

Bei einem Brand in einem landwirtschaftlichen Betriebsgebäude in Polling ist am Donnerstagabend, 19.05.2022, Sachschaden von über einer halben Million Euro entstanden. Die Kripo Mühldorf ermittelt zur Klärung der Brandursache.

Gegen 17:25 Uhr wurden Feuerwehren, Technisches Hilfswerk, Polizei und Rettungsdienst zu einem Großbrand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Weiler Holzhausen in der Gemeinde Polling alarmiert. Bereits auf der Anfahrt der Rettungskräfte war weithin sichtbar eine schwarze Rauchsäule sichtbar. Der Brand ging von einem Betriebsgebäude aus, das in der Folge trotz des schnellen und unermüdlichen Einsatzes der Feuerwehr ein Raub der Flammen wurde.

Gerade noch rechtzeitig war es den Brandleidern mit der Feuerwehr gelungen, die im angrenzenden Stall befindlichen Tiere ins Freie zu treiben. Glücklicherweise blieben Mensch und Tier körperlich unverletzt. Dem Großaufgebot der Feuerwehren gelang es, ein Übergreifen der Flammenwand auf die angrenzenden Gebäude größtenteils zu verhindern.

Der entstandene Sachschaden beträgt über 500.000 Euro. Die Kriminalpolizeistation Mühldorf am Inn hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache übernommen. Die Brandursache ist unklar. Derzeit liegen keine Hinweise auf fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung vor.

AKTUELL

error: Content is protected !!