Dienstag, Mai 17, 2022

Feuchtwangen | Unfallopfer verletzt liegen gelassen – Kripo ermittelt

In den frühen Samstagmorgenstunden, 23.04.2022, wurde ein 20-Jähriger an der Kreisstraße AN5, zwischen Ungetsheim und Bergnerzell, vermutlich von einem Pkw angefahren und schwerverletzt liegen gelassen. Die Ansbacher Kriminalpolizei sucht zu diesem Unfall Zeugen.

Kurz vor 07:00 Uhr hatte ein Verkehrsteilnehmer eine reglose Person im Straßengraben entdeckt und Polizei und Rettungsdienst verständigt. Die eintreffende Polizeistreife stellte dann fest, dass der Mann offensichtlich von einem Fahrzeug angefahren worden sein muss. Auch ein Notarzt bestätigte aufgrund des Verletzungsmusters ein Verkehrsunfallgeschehen.

Der 20-Jährige war von einer Feier in Bergnerzell gegen 04:00 Uhr zu Fuß auf dem Heimweg nach Ungetsheim, als er kurz darauf auf der Kreisstraße von einem Fahrzeug angefahren worden sein muss.

Der Schwerverletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Er schwebt derzeit in akuter Lebensgefahr.

Zur Klärung des Unfallgeschehens hat nun die Ansbacher Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen und deren Mordkommission hat eine 16-köpfige Ermittlungskommission gegründet, die bereits Spuren an der Unfallstelle sichern konnte.

Die Beamten der Ermittlungskommission bitten nun nochmals Zeugen, die Hinweise geben können oder Beobachtungen über ein frisch beschädigtes Fahrzeug in der Nachbarschaft gemacht haben, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.

AKTUELL

error: Content is protected !!